Direkt zum Inhalt
Messebau

Glossar

  • Meister für Veranstaltungstechnik

    Die geprüften Meister/innen für Veranstaltungstechnik sind für die technischen Durchführung von Veranstaltungen, für die Durchsetzung von Sicherheitsvorschriften, für Führungsaufgaben sowie für die Ausbildung von Fachkräften für Veranstaltungstechnik qualifiziert. Sie können als Verantwortliche für Veranstaltungstechnik nach den Versammlungsstättenverordnungen (VStättVO) eingesetzt werden.

    Meister/innen für Veranstaltungstechnik planen und organisieren Veranstaltungen aller Art, die in Konzert-, Mehrzweck- und Sporthallen oder als Open-Air-Events stattfinden. Sie sind für deren technische Leitung verantwortlich. Dabei beachten sie wirtschaftliche, rechtliche und sicherheitstechnische Aspekte.

    Die Meisterprüfung ist bundesweit einheitlich geregelt.


  • Mikrofon

    Ein Mikrofon ist ein Schallwandler, der Luftschall in entsprechende elektrische Spannungsänderungen, das Mikrofonsignal, umwandelt. Dabei unterscheidet man zwischen den Funktionsprinzipien der dynamischen Mikrofone von den Kondensatormikrofonen.


  • Molton

    Molton ist ein aus 100 % Baumwolle bestehender, meist angerauter, weicher und (insofern entsprechend behandelt) nach DIN 4102 schwer entflammbarer Stoff, der Schall und Licht absorbieren soll. Man verwendet ihn zum Verkleiden und Abhängen von Bühnenelementen und Wänden.


  • Monitore

    Lautsprecher, der vor dem Musiker steht, damit er sich selber hören kann. Er wird auch "Wedge" genannt. Neben dem klassischem Monitorlautsprecher gibt es außerdem einen Drum Fill und den Side Fill. Alternativ zum Monitoring mit Lautsprechern gibt es auch das sogenannte In-Ear-Monitoring.


  • Moving Head / Movinglights

    englisch für kopfbewegter Scheinwerfer.

    Bei diesem Scheinwerfer wird der Lichtstrahl durch die Bewegung der gesamten Lampe abgelenkt. Das Leuchtmittel sowie alle Zusatzfunktionen sitzen in einem vollbeweglichen Gehäuse. Moderne Moving Heads verfügen über zahlreiche Funktionen wie: Farbräder, Goboräder, Focus, Dimmer, Strobe-Effekt, Iris, Rotation und weitere Funktionen. Aus diesem Grund wird ein Moving Head auch

    Multifunktionsscheinwerfer genannt. Aktuelle Modelle sind auch als LED Version verfügbar.

    Unterschiede: Washer, Profiler, Beam

    Vorteil gegenüber einem Scanner: die bauart lässt einen größeren Bewegungsradius zu

    Nachteil gegenüber einem Scanner: die recht Hohe Masse die es zu bewegen gilt macht den Moving Head langsamer und träger


  • Multicore

    Ein Kabel mit mehreren Leitungen. Multicores werden besonders im Livebetrieb dazu benutzt, die Signale gleichzeitig von und zur Bühne zu führen.


  • Mute

    Schalter zur Stummschaltung


Profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Telefon: 05424 360 330